Gott spricht:  „Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten.“
(Monatsspruch November  –  Jeremia 31,9)

Herzliche Einladung:

– Im Monat November enfallen alle Veranstaltungen in der Versöhnungskirchgemeinde Planitz.  Das betrifft auch die Gottesdienste.  Zu den im Lebenszeichen angegebenen Gottesdienstzeiten werden die Kirchen aber geöffnet sein:  zur Stille, zum Gebet und zur Seelsorge.  Am Ewigkeitssonntag soll in den Kirchen der Gestorbenen dieses Jahres angemessen gedacht werden.  Diese Entcheidung wurde von den Verantwortungsträgern in großer Einmütigkeit gefasst.  Damit soll den stark gestiegenen Infektionszahlen in unserer Region Rechnung getragen werden.  Begegnungen sollen für vier Wochen eingeschränkt werden.  Zugleich ergeht in diesem Monat auch ein Ruf zur Buße und Umkehr – für jeden persönlich und auch an die Gemeinde:  Wo waren wir dem Wort und der Weisung unseres Herrn und Gottes ungehorsam?  Wo haben wir übereinander geredet und geurteilt und tragen Groll und Unversöhnlichkeit schon lange in uns?  Wovon lassen wir uns ablenken und sind oberflächlich geworden in unserer Beziehung zu Gott?  ER lädt uns ein, uns wieder neu auszurichten auf Ihn, unser Leben ordnen und reinigen zu lassen, Schuld zu erkennen, zu bekennen und die Vergebung zu suchen. 

„In die Welt bist Du gekommen, Jesus, als das Licht der Welt. Wer ins Herz Dich aufgenommen, sich im Glauben an Dich hält, der erfährt wie Du gewiss Licht bringst in die Finsternis.“          (Johann Christoph Blumhardt)

Herr, wir haben Grund zur Hoffnung  auch in dieser Zeit.  Laß uns trotz allem davon singen und reden.  Amen.

– Bitte bringen Sie in die Kirchen unbedingt einen Mund-Nasen-Schutz mit sowie einen Zettel mit ihrem Namen (und Ihrer Adresse).  Wir müssen die Gottesdienstteilnehmer erfassen.  Bitte achten Sie auf die vorgegebenen Abstände.  Möglichkeiten zur Hände-Desinfektion sind vorhanden.

– Einladung zum Gebet in den Häusern und zu Hausandachten mit dem Glockenläuten morgens um 7.00 Uhr, mittags um 12.00 Uhr und abends um 18.00 Uhr.  Gebetstexte als Vorschläge und Hinweise auf unser Evangelisches Gesangbuch (Tageszeiten-Gebete) hier auf unserer Internetseite.

– Einen aktuellen Gottesdienst-Vorschlag für eine Hausandacht finden Sie auf der Internetseite unseres Kirchenbezirkes Zwickau. 

ALPHA  –  der Kurs für Sinnsucher,  ist im November unterbrochen.  Der Abschluß-Termin wird dann bekannt gegeben.

Wir bitten herzlich um Spenden für unsere Gemeinde, da durch ausgefallene Gottesdienste in der Corona-Zeit weniger Kollekten eingekommen sind.  Unser Spendenkonto bei der Sparkasse Zwickau:  IBAN  DE53 8705 5000 2253 0019 99.  Vielen Dank!

Weiterhin wollen zu der Aktion „Deutschland betet gemeinsam“ einladen und aufrufen.  Den Gebetstext finden Sie hier.

Ab sofort täglich live eine Stunde Gebet in virtueller Gemeinschaft, die alle Grenzen überwindet.

Deutschland betet gemeinsam: ab 15. April täglich um 19 Uhr!

„Gemeinsam vor Pfingsten“  –  eine Gebets-Aktion von Christen verschiedener Kirchen und Gemeinden mit Bitte um den Heiligen Geist.

„Komm, Heiliger Geist!  Du erleuchtest die Herzen der Menschen. Erfülle uns alle mit dem Feuer Deiner göttlichen Liebe!  Erwecke Deine Kirche und fange bei uns an.  Amen.“

 

Die Öffnungszeiten des Pfarramtes in der Schloßparkstraße:  Mo., 9 – 12 Uhr;  Di., 14 – 17 Uhr;  Fr., 9 – 12 Uhr.

Während dieser Zeit können Sie uns auch telefonisch kontaktieren.

Sprechzeiten im Pfarramt:

Helmut Lange, Vorsitzender des Kirchenvorstandes und Gemeindeleiter, jeden letzten Dienstag im Monat von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr.

Pfarrer Michael Schünke nach Vereinbarung  (0375/79216165).

 

Telefonseelsorge:  0800 111 0111   oder  0800 111 0222.

 

Christen helfen!

Wenn Sie Hilfe brauchen oder Hilfe geben möchten –  rufen Sie bitte an:  0152/59027508.

Koordinator:  Herr Thomas Röhlig.                    helfen@versöhnungskirchgemeinde.de.

 

Jesus sagt:  „Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.“     (Matthäus 5,9)